Wir freuen uns über Ihre Nachricht. | Telefon: 0461 - 903140 | E-Mail: meha@gmh-group.net

Hausverwaltung

Eine Hausverwaltung für Mietshäuser (auch Mietverwaltung oder „Wohnungsverwaltung“ genannt) beschäftigt sich im Bereich der Immobilienwirtschaft mit der Verwaltung von vermieteten Wohnhäusern (meist Mehrparteienhäuser), Wohnanlagen, Eigentums-wohnungen und Gewerbeobjekten.

Unter „Hausverwalter(in)“ versteht man Personen oder Firmen, welche eigene oder fremde Häuser und Wohnungen verwalten. Die Hausverwaltung wird oft mit dem Hausmeister verwechselt. Der Hausmeister ist jedoch bei der Hausverwaltung angestellt und verrichtet überwiegend handwerkliche Tätigkeiten, während es sich bei der Hausverwaltung um eine büromäßige Tätigkeit handelt.

1. Allgemeine Aufgaben der kaufmännischen und technischen Hausverwaltung

Einen gesetzlichen Aufgabenkatalog für die Verwaltung von Mietobjekten gibt es nicht. Insofern ergeben sich die Aufgaben einer Hausverwaltung einzig aus der vertraglichen Vereinbarung zwischen Objekteigentümer und Hausverwaltung.

Betreffend der zu vereinbarenden Aufgaben kann unterschieden werden zwischen der

kaufmännischen Verwaltung

  • Vereinnahmen und Verwaltung des Mietzinses (im Auftrage des/der Eigentümer)
  • Anmahnen von säumigen Mietern
  • regelmäßige Abrechnung in vereinbarten Intervallen gegenüber dem/den Eigentümer(n)
  • Erstellung der jährlichen Nebenkostenabrechnungen
  • Bezahlung anfallender Kosten
  • Beauftragung und Bezahlung von Versorgungsleistungen (Abfall, Strom, Wasser und anderes mehr)
  • Prüfung monetärer Vorgänge auf Richtigkeit und Effizienz (Miethöhe, Versicherungskosten usw.)
  • Umfang der Führung von Büchern incl. Betriebswirtschaftlicher Auswertung
  • andere kaufmännische Aufgaben (unter anderem die Prüfung und die Optimierung von Energielieferverträgen)

und einer technischen Verwaltung

  • Betrieb und Kontrolle von Einrichtungen (z. B. Klingelanlage, Heizung, Aufzug)
  • Kontrolle/Überwachung von Dienstleistern (z. B. Reinigung, Gartenpflege)
  • Durchführen/Kontrolle von Instandhaltungsmaßnahmen (Wartung, Inspektion, Instandsetzung)
  • Durchführen von Modernisierungen, meist nach Rücksprache mit dem/den Eigentümer(n)
  • Wohnungsabnahmen und Neuvermietung
  • andere technische Aufgaben

Aus Einzelvorschriften können sich Verpflichtungen für einen Vermieter ergeben, dessen Aufgaben durch die Hausverwaltung wahrgenommen werden. Rechtsgrundlage für Wohnraummietverträge sind die §§ 535 ff. des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB).

2. Unsere Leistung

Wir bieten Ihnen die Übernahme der kaufmännischen Verwaltung Ihrer Vermietobjekte an.

Für die technische Verwaltung arbeiten wir seit vielen Jahren mit zuverlässigen Partnern in vielen Kommunen Deutschlands zusammen.

Insbesondere können wir Ihnen durch die Trennung der Aufgabenbereiche eine überregionale Abdeckung der kaufmännischen Verwaltung problemlos ermöglichen.

Somit ist in der Summe eine optimale ganzheitliche Betreuung Ihrer Vermietobjekte gegeben.

Bitte sprechen Sie uns an, damit wir Ihnen die Vorteile einer Trennung der kaufmännischen und der technischen Verwaltung darlegen können.

nach oben